Zuchtarbeit Teil 1

von Bettina Mallin (Kommentare: 0)

Vorbereitung für die Königinnenzucht

Wachsnäpfchen für die Königinnen

In unsere Jungvölker setzen wir nicht nur Königinnen von anderen Imkern zu, sondern ziehen auch von fremden und eigenen Völkern Königinnen nach. Doch zuerst kommen die Vorbereitungsarbeiten. Ganz wichtig ist dabei der Zuchtplan. Dieses Jahr wollen wir mit einigen Königinnen auf eine Belegstelle fahren, um sie dort begatten zu lassen. Dazu später mehr.

Die jungen Königinnen werden in einem sogenannten Sammelbrutableger herangezogen. Das ist ein Bienenvolk ohne Königin. Dieses Volk bekommt dann eine ganze Armada von kleinen Bienenlarven von uns. Die Bienen füttern und pflegen diese dann zu Königinnen.

 

Wir bereiten Wachsnäpfchen vor, in die wir später die Larven einlegen. Die Bienen bauen die Wachsnäpfchen im Sammelbrutableger zu schönen Königinnenzellen aus.

Die Zuchtlatte wird vorbereitet.

Die Wachsnäpfchen werden mit Wachs an der Zuchtlatte befestigt. Zum richtigen Termin kommt diese Zuchtlatte dann in den Sammelbrutableger.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben