Zu spät

von Bettina Mallin (Kommentare: 0)

ein Volk ist abgeschwärmt

Die Ende März gesteckten Drohnenrahmen sind wunderbar ausgebaut und werden wieder durch leere Drohnenrahmen ersetzt. Eine Methode, die Varroamilbe einzudämpfen.

Ausgebauter Drohnenrahmen
Weiselzelle

Aber was ist das: im unteren der beiden Brutmagazine, an der äußersten Wabe, entdecken wir eine Weiselzelle. Und so wie die Weiselzelle aussieht, es keine frischen Stifte in Brutzellen gibt und auch relativ wenige Bienen im Kasten sind, müssen wir davon ausgehen, das ein Schwarm davongeflogen ist. Ja, das passiert einem auch noch nach 10 Jahren Imkerei. Und das zur Theorie, das Weiselzellen NIE an einer Randwabe zu finden sind...

Tja, nun heißt es, die Erwartungen an den Honigertrag herunterzuschrauben. Damit das Volk wieder wächst, muss die junge, geschlüpfte Königin erst noch begattet werden.

 

Nach Durchsicht unserer Völker werden sie gleich für die erste Wanderung vorbereitet. Da hier rund um Bietigheim die Rapsblüte sehr spärlich ist, werden wir unsere Völker wieder nach Osterburken bringen. Dort wissen wir auch, das der Landwirt nicht in die Blüte spritzt. Das ist für uns sehr wichtig.

Zurück

Einen Kommentar schreiben