Winterruhe am Bienenstand

von Bettina Mallin (Kommentare: 0)

Bitte nicht stören

Winterruhe am Bienenstand

Ein herrlich sonniger Tag mit Schnee lädt zum Kontrollspaziergang an den Bienenstand ein.

Die Bienen kommen seit es kälter als ca. 10°C ist, nur noch selten heraus. Sie kuscheln sich zu einer "Bienenkugel" zusammen und wärmen sich. Durch Muskelkontraktion schaffen sie es, die Kugel warm zu halten. Ganz im Innersten sitzt die Königin. Die äußeren Bienen der "Bienenkugel" versorgen die inneren Bienen mit Futter von den nahehängenden Waben. Nach gewisser Zeit dürfen sie nach Innen und die gewärmten inneren Bienen übernehmen diese Arbeit. Damit die Futterwaben immer in der Nähe der "Bienenkugel" sind, wandert die gesamte Traube immer weiter. Hat der Imker gut eingefüttert, braucht er sich keine Sorgen zu machen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben