Wachswerkstatt

von Bettina Mallin (Kommentare: 0)

Beim Kerzen gießen.

Flüssiges Bienenwachs wird gefiltert.

Die kalten Monaten sind die Zeit, um Kerzen und Teelichte zu gießen. Das Bienenwachs muss mehrmals gefiltert werden, bevor es zum Teelicht wird oder in eine mit Docht vorbereitete Silikonform gegossen werden kann. Sobald die Temperaturen wärmer werden und die Bienen fliegen, muss dieses Hobby beendet werden. Der Duft des geschmolzenen Wachses würde die Bienen unnötigerweise anlocken.

 

Teelichte sind schon fertig.

Jetzt, wo die Tage länger werden und die Tagestemperaturen steigen, werden alle Bienenvölker "in Brut gehen". Um ihnen beim Wärmen der Brut etwas zu helfen, haben wir gestern die Bodenschieber in die Bienkästen geschoben und unter den Holzdeckel zusätzlich eine Filzmatte zur Isolation eingelegt.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben