1. Durchsicht 2019

von Bettina Mallin (Kommentare: 1)

Zeit für den Drohnenrahmen

Auf Beobachtungsposten

Genau wie im Frühling, wo alles plötzlich grünt und blüht, so ist es grad auch bei uns. Alle wollen ein Gesundheitszeugnis und Wolfgang war letzten Sonntag, gestern und auch heute in seiner Funktion als Bienensachverständiger unterwegs. Die eigenen Völker müssen auch "bearbeitet" werden und ich falle als Hilfe die nächsten Wochen aus. Bin umgeknickt und habe eine Orthese, die ich 6 Wochen tragen muss.

Bei der Durchsicht
Zeit für den Drohnenrahmen

Mit dem Zustand unserer Völker sind wir zufrieden, bei einem Wirtschaftsvolk von 2017 ging der Königin der Legestoff aus, das Volk musste aufgelöst werden. Zu Erkennen ist das an Drohnenbrut in Arbeiterinnenzellen. Die Stifte waren mittig abgelegt, was für Eiablage der Königin spricht, die Zellen aber zu hoch...

Ein Ableger war etwas schwächlich, der wurde eingeengt, um den Wärmehaushalt zu verbessern.

Alle anderen Völker haben den Drohnenrahmen bekommen.

Wabe wird entnommen

In der Wabe, die entnommen werden soll, war schon frischer Nektar eingetragen. Der wurde den Bienen mittels "Dusche" wieder zurückgegeben.

Drohnenrahmen an 2. Position

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Alex |

Hallo Wolfgang,
gute Besserung
Gruß Alex

Antwort von Bettina Mallin

Hallo Alex,

Es ist mein Fuß :-) trotzdem vielen Dank.

Gruß Bettina