Aufräumarbeiten

von Bettina Mallin (Kommentare: 0)

Sortieren von Waben

Magazine mit Fu, Ho und Er gekennzeichnet, bewahrt vor unnötiger Sucherei

Bald müssen wir alles parat haben, also wurden zwei Essigsäuretürme aufgelöst. Die Essigsäure in Schälchen über den Waben hält die Wachsmotten fern und tötet Pilzsporen ab. Bevor man die Waben verwendet, müssen sie gut auslüften. Zudem hatten wir von Völkern, die wir auf ein Magazin gesetzt haben, Waben und Magazine übrig. Aufräumen war angesagt.

Wenn wir Völkern das zweite Magazin aufsetzen wollen, bestücken wir dieses mit Erweiterungswaben. Das sind meist ehemalige Honigwaben oder einmal bebrütete Waben. Für die Ableger und vielleicht auch noch für schwächere Völker benötigen wir zudem Futterwaben. Im Turm waren auch noch schöne sauber ausgebaute Waben, na für was wohl - die kommen in das Honigmagazin. Die Magazine mit den einzelnen Waben werden mit Kreide gekennzeichnet, so sieht man gleich was wo drin ist.

 

Was man so alles findet... 1980 ist doch eine Weile her.

Zurück

Einen Kommentar schreiben