Jungvölker pflegen

von Bettina Mallin (Kommentare: 0)

Ableger füttern nicht vergessen

Bei uns blüht's bunt

Unsere Ableger brauchen jetzt ständig Futter, denn auf die Blüten in der Natur kann man sich jetzt nicht verlassen. Blühwiesen gibt es fast nur noch in den Gärten. Aber das genügt nicht.

 

Brutwabe mit Pollen und wenig Nektar
Sonntags gern mit Schleier ;-)

Wir füttern unseren Entdeckelungshonig. Also den Honig, der beim Entdeckeln der Honigwaben entsteht und auch am Deckelwachs hängt und mit Apiinvert. Die Ableger bekommen ihr Flüssigfutter in Eisschalen. Die Schwimmhilfe darf nicht vergessen werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben